Gerda – eine verspielte Junghündin

17. April 2021

Gerda

 Schäferhund-Mix

Hündin, nicht kastr.
geb. 2020

 

Gerda ist eine junge zehn Monate alte Junghündin mit einer Schulterhöhe von ca. 65 cm. Gerda wurde als langhaariger Schäferhundwelpe gekauft. Später wurde es den Besitzern klar, dass Gerda nicht reinrassig ist, und so kam Gerda ins Tierheim.

Gerda ist ein großer und verspielter Hund und kommt gut mit anderen Hunden sehr gut zurecht. Sie ist lernwillig und -bereit, kennt bisher aber wenige Kommandos. Was Gerda nicht kennt, bellt sie an. Gerda benötigt eine konsequente Erziehung und klare Regeln.   

Bis zum zehnten Lebensmonat hat sie in einer Wohnung gelebt und kennt somit auch das Stadtleben.

Kinder sollten bereits schulpflichtig sein und den Umgang mit Hunden bereits kennen, da Gerda groß und kräftig ist.

Gerda befindet sich in einer Auffangstation in Lettland. Sie wird geimpft und gechipt vermittelt. Für eine Kastration ist sie noch zu jung.

Weitere Informationen gerne unter: info@pfoten-in-not.com oder 0152 – 09 48 53 49