Max – fühlt sich nicht wohl im Tierheim

04. Oktober 2020

Max

 Husky

Rüde
geb. 2013

 

Max ist ein wunderschöner, recht großer und knapp 7 jähriger, typischer Huskymann mit blauen Augen, grauem Fell – derzeit auch noch im Fellwechsel – dessen Besitzer leider verstorben ist. So findet er sich nun in einer Auffangstation wieder und versteht die Welt nicht mehr…
Aufgrund der ungewohnten Situation fühlt sich Max etwas gestresst in dem Tierheim, doch er gewöhnt sich von Tag zu Tag besser an seine neue Umgebung. Nicht nur von seiner Optik her, auch vom Charakter ist Max ein waschechter Husky, so dass wir aktive Menschen im ländlichen Raum für ihn suchen, die genügend Zeit für seine Auslastung mitbringen und ihn verstehen. Entsprechende Rasse-Kenntnisse wären absolut von Vorteil. Max zeigt sich soweit verträglich zu Artgenossen,die ihm freundlich gesinnt sind, Katzen sollten jeodch nicht in seinem neuen Zuhause wohnen. Kinder in der Familie wären kein Problem, sie sollten jedoch zumindest schon im schulpflichtigen Alter sein. Wir suchen möglichst zeitnah einen guten Platz ( evtl.auch Pflegeplatz)
für den hübschen Max, da Corona bedingt die Flugmöglichkeiten von Zypern leider immer weniger werden.

Weitere Informationen gerne unter: info@pfoten-in-not.com oder 0152 – 09 48 53 49